EnDat 2.1 und 2.2 – Weltweit führend in Werkzeugmaschine, Elektronikindustrie und Automatisierung

Die EnDat-Geschichte begann 1995 mit der Einführung von EnDat 2.1. Schon diese erste Version der EnDat-Schnittstelle ermöglichte:

  • Automatische Systeminstallation
    • Elektronisches Typenschild
    • OEM-Speicher
    • Nullpunktverschiebung
  • Alarm- und Warnmeldungen

Mit der Einführung von EnDat 2.2 im Jahr 2003 wurde die Schnittstelle auf eine rein serielle Datenübertragung umgestellt. Dabei wurde großer Wert auf Durchgängigkeit und Kontinuität zur Vorgängerversion gelegt. So sind Kommunikation, Befehlssätze und Zeitbedingungen von EnDat 2.2 abwärtskompatibel zu EnDat 2.1.

         
Für einen schnellen Überblick:

Die Technische Information EnDat 2.2 – Bidirektionales Interface für Positionsmessgeräte